If this site was useful to you, we'd be happy for a small donation. Be sure to enter "MLA donation" in the Comments box.

Born, Peter (Mrs.) (1876-1944)

From Biograph
Jump to: navigation, search

Christlicher Bundesbote obituary: 27 Jul 1944 p. 15


Birth date: 1876


text of obituary:


Todesnachricht. Gott, dem himmlischen Vater über Leben und Tod, hatte es in seinem heiligen und weisen Ratschluß beschlossen, unsere liebe Gattin, Mutter und Schwester den 9. Juni 1944 nach viel Leiden, und zuletzt 8 Tagen schwerer Krankheit aus unserer Mitte durch einen sanften Tod zu sich zu nehmen. Sie war eine stille Dulderin, und bezeugte solches mit ihrem Erdenwandel, denn sie liebte den Herrn Jesus, und noch in der letzten Stunde, als ich sie fragte, ob sie zum Heilande gehe, nickte sie, denn sie konnte schon nicht sprechen. In Alexanderthal, Südrußland, erblickte sie am 27. Dezember 1876 das Licht der Welt. Sie ist also alt geworden 67 Jahre 5 Monate und 12 Tage. Getauft wurde sie im Jahre 1898 in Gnadenfeld, Südrußland, von Aelesten [sic Aeltesten] und Missionar H. Dirks. In den Ehestand getreten den 28. August 1903. Kinder geboren 5: zwei Söhne und drei Töchter. 1 Sohn und 1 Tochter gingen ihr voran in die Ewigkeit. Die Leiche wurde von hier, nachdem wir eine Vorbegrämnisfeier [sic] hatten, auf der die Brüder H. Janzen und Peter Fröse uns Trostesworte zusprachen, in ein Auto gebettet und nach Winkler übergeführt. Die Begräbnisfeier fand in der Kirche der Bergthaler Gemeinde statt, wo die Brüder H. Epp, Aeltester Johann Bückert und Jacob Siemens uns tröstende Worte sagten. Leider kann ich die Schriftstellen nicht angeben, über die sie sprachen. Dann wurde die Leiche von der Kirche aus nach Rosenbacher Kirchhof gefahren und begraben. Zum Schluß sage ich allen, die einen Liebesdienst der lieben Verstorbenen erwiesen haben, ein herzliches Dankeschön. Der Herr wirds euch lohnen. Die tiefbetrübten Peter Born und Kinder, McCreary, Man.

Personal tools